Alles beginnt mit dem „WHY“

 

Warum solltest du diesen Blogartikel lesen?

Wenn du wissen möchtest, warum manche Vorhaben einfach besser gelingen als andere.

Wenn du für dich dein „WHY“ entdecken möchtest, um Sinn zu stiften und erfolgreich zu sein.

Wenn du deine Energie und Kraft mehr für deine Vorhaben nutzen möchtest.

 

Warum tun wir das, was wir tun und warum sind wir mit manchen unserer Vorhaben erfolgreicher als mit anderen?

 

Kennst du das, du nimmst dir etwas vor und es gelingt. Es gelingt nicht einfach nur, sondern es könnte gar nicht besser laufen. Das ganze Vorhaben ist im Fluss. Du bist voller Energie und Tatendrang. Und genau das fühlt sich unglaublich gut und bestärkend an.

 

Und dann gibt es Vorhaben die du verfolgst, in die du viel Energie, Mühe und Zeit investierst und irgendwie scheint es nicht wirklich rund zu laufen. Irgendwie gerät es immer wieder ins Stocken und der Erfolg lässt auf sich warten. Dabei war das Ziel doch klar und die Schritte bis dahin so gut geplant. Du wusstest genau was zu tun ist und doch stellt sich der Erfolg nicht ein, die Motivation sinkt und die Unzufriedenheit steigt. Warum ist das so?

 

Wir leben heute in einer Gesellschaft, die sehr zielorientiert ist und nach stetiger Verbesserung strebt. Ist das eine Ziel erreicht, wird das nächste fokussiert. Wir leben im ständigen Wettbewerb, erfolgreicher und besser zu sein als Andere. Und um das zu sein, investieren wir Kraft und Energie.

 

Stellt uns die Zielorientierung ein Bein?

 

Das Streben nach Erfolg und diese Zielorientierung kenne ich aus meiner Berufswelt. Ich habe an unzähligen Workshops und Meetings teilgenommen, die sich genau mit diesen Fragen beschäftigen: „Wie können wir noch erfolgreicher sein?“, „Was müssen wir dafür tun?“. Am Ende ist ein Ziel definiert und der Maßnahmenplan zur Umsetzung steht. All das hat definitiv seine Daseinsberechtigung. Es schafft Klarheit und Transparenz sowie Verbindlichkeit.

 

Doch wie oft stellen wir uns eigentlich die Frage des „WHY“? Warum wollen wir eigentlich etwas tun? Was motiviert und erfüllt uns? Was sind die Ursache und unser Glaube dahinter? Wenn wir uns diesem WHY bewusst werden und uns damit beschäftigen, stiften wir Sinn für unsere Vorhaben und dieser treibt letztlich unser Verhalten an.  Sind wir uns unserer Motive bewusst, können wir Kraft schöpfen und der Erfolg stellt sich oftmals ganz automatisch ein.

 

Dieses „WHY“ hat Simon Sinek mit seinem Modell

„Golden Circle/Goldener Kreis“ stark geprägt. Und auch Yvonne und mich hat das „WHY“ in der Erschaffungsphase unseres Blogs angetrieben und dran bleiben lassen.

 

Was hat es nun mit diesem „WHY“ und diesem Golden Circle auf sich?

 

Simon Sinek beschreibt das „WHY“ als „Werkzeug, das Klarheit in das Unscharfe bringt und Abstraktes greifbar machen kann. Richtig eingesetzt, kann es verwendet werden, um zu motivieren, Visionen zu setzen und um Mensch zu inspirieren. Es kann helfen, zielgerichtet und bewusst zu handeln“.

(Sinek, 2011)

 

Das WHY spiegelt somit unsere Existenz wieder. Warum möchte ich etwas erreichen und bestimmte Dinge angehen? Welcher Glaube und welche Motivatoren definieren mein WHY? Oftmals sind Antworten auf das WHY „Ich möchte erfolgreich sein“, „Ich möchte viel Geld verdienen“ oder „Ich möchte Anerkennung erhalten“. Doch dies ist das Ergebnis! Du bist erfolgreich, verdienst viel Geld und erhältst Anerkennung, mit dem WAS du tust. Aber warum möchtest du das mit deinem Tun erreichen? Zum Beispiel, weil du frei und unabhängig sein möchtest. Genau damit wären wir beim WHY.

 

Schauen wir uns den Golden Circle von Simon Sinek mal genauer an

:

Im Golden Circle geht es darum, immer vom WHY über das HOW zum WHAT zu gelangen. Sprich: Warum möchte ich etwas tun? Wie tue ich das? Was tue ich?

Und oftmals machen wir es genau anders rum. Wir fragen uns erst was wir tun wollen, im Anschluss wie wir dahin kommen und vergessen das warum.

 

Ganz spannend ist, dass uns viele der Menschen, mit denen wir unser Blogidee vorab geteilt haben, tatsächlich als erstes gefragt haben „Und was ist euer Ziel?“, „Was wollt ihr mit dem Blog erreichen?“. Und noch spannender: Wir haben immer im WHY geantwortet.

Bei unserem Blogvorhaben machten Yvonne und ich es intuitiv anders. Wir haben uns zu allererst mit dem WHY beschäftigt und dieses für uns klar herausgearbeitet. Wir wollten etwas erschaffen. Unsere Erfahrungen und unser Wissen teilen. Wir glauben fest daran, dass Menschen ein erfülltes und glückliches Leben haben können und alle dafür notwendigen Ressourcen in sich tragen. Und genau das wollten wir auch nach außen tragen, um Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten. So kam es letztlich zu „explore yourself“, dem Blog, den du gerade liest. Und dieser Blog ist einfach ein hundertprozentiges Herzensprojekt von uns! J

 

Warum das WHY unser Antrieb ist, zu handeln

Werfen wir mal einen kurzen Blick auf die Funktion unseres Gehirns, wie auch Simon Sinek es getan hat: Das WHAT entspricht dem Neocortex (griechisch neos = jung, latein cortex = Rinde), dem äußeren Teil des Gehirns. In diesem Teil findet unser rationales Denken statt. Wir verknüpfen Informationen und speichern diese ab. Dieser Teil des Gehirns ist außerdem zuständig für unser Handeln und unsere Sprache.

 

Die inneren beiden Kreise des Golden Circle, also das WHY und HOW, entsprechen dem mittleren Teil unseres Gehirns – dem limbischen System (lateinisch limbus = Saum). Dieser Teil ist für unser Verhalten, das Entstehen unseres Antriebs und das Treffen von Entscheidungen verantwortlich. 

 

Wenn du also dein WHY für dich klar herausgearbeitet hast, wirst du in der Lage sein, besser zu verstehen was dich antreibt und erfüllt. Es wird dir helfen, klare Entscheidungen zu treffen, Energie aufzubringen, die dich von innen heraus nährt und dich unterstützt, dein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Spätestens jetzt wird klar, dass du mit diesem Vorgehen nicht deinen Zielfokus aus dem Blick verlierst oder weniger effektiv bist. Im Gegenteil, du kannst dein Ziel klar definieren, fokussieren, kommunizieren und andere davon überzeugen. Du hast mehr Energie und Durchhaltevermögen für deine Vorhaben… und der Erfolg? Der wird kommen!

 

Probiere es einfach mal aus. Nutze das beigefügte Worksheet und sei dein eigener Entdecker!

 

 

Sabrina

 

 

 

Für dich!...

 

Dein Worksheet

 

Quelle:

Sinek, S. (2009). Start with why: How great leaders inspire everyone to take action. London: Penguin.

 

Vielleicht auch interessant für dich:

Ted Talk Simon Sinek: https://www.ted.com/talks/simon_sinek_how_great_leaders_inspire_action?language=de#t-950656

Kommentar schreiben

Kommentare: 0